Erfahren Sie mehr darüber, welche Ansprüche und Pflege Bambuspflanzen benötigen.

1. Standort und Boden
Bambus stellt an den Gartenboden keine Besonderen Ansprüche. Bei der Auswahl der Bambussorte sollte der zukünftige Standort jedoch berücksichtigen werden.
Bei sandigen oder sehr schweren Böden z.B. Lehmböden, ist darauf zu achten, dass keine Staunässe entsteht. Durch das Einbringen einer Drainageschicht kann
die Bildung von Staunässe verhindert werden. Der bevorzugte PH-Wert für Bambuspflanzen beträgt 6.5.


2. Pflanzzeit
Bambus kann als Containerpflanze das ganze Jahr gepflanzt werden. Die beste Pflanzzeit ist von Mai bis Juli. Bambusse die in diesem Zeitraum gepflanzt werden
können gut einwurzeln und gestärkt in den Winter gehen.


3. Pflanzung
Das Pflanzloch für den Bambus sollte etwa doppelt so groß sein, wie die Breite des Wurzelballens der Pflanze. Setzen Sie den Bambus in das Pflanzloch, so dass der obere Rand des Wurzelballens mit dem oberen Rand abschließt. Bambusse wachsen besser an, wenn man ihre Wurzeln beim Einpflanzen gut einschlämmt. Dazu füllt man das Pflanzloch mit einem Gemisch aus 50% guter Gartenerde und 50% des Erdaushubs, wässert und bewegt dabei das Gehölz leicht
auf und ab. Dann wird die restliche Erde eingefüllt, leicht festgedrückt und nochmal gewässert. Durch das Einschlämmen schließen sich Hohlräume und auch
feine Wurzeln kommen mit dem Boden Kontakt. Zur besseren Durchlüftung kann in das Gemisch auch noch Perlit eingearbeitet werden.
In der Zeit von März bis April können Sie auf den Pflanzbereich noch einen Bambusdünger z.B. Mc-Bambus Langzeitdünger aufbringen (ca. 50-70 Gramm je 1
m²).

Zum Schutz vor Kälte und zur Verringerung der Verdunstung kann der gesamte Pflanzbereich mit einer 3-4 cm dicken Schicht aus Mulch oder Pinienrinde
abgedeckt werden.

4. Pflege
Im ersten Jahr sollten neu gepflanzte Bambusse regelmäßig gegossen werden, da der Bambus noch nicht voll eingewurzelt ist. Da Bambus eine immergrüne Pflanze ist, sollte auch im Winter bei frostfreien Temperaturen gegossen werden.

Bambus statt Kunststoff - die Verwendung von Bambus als Rohstoff!

Bambus ist mehr als nur eine Pflanze. Sie zählt auf Grund der außergewöhnlichen Materialeigenschaften der Bambusstangen zu einer der wertvollsten Pflanzen, ...

Bambus ist mehr als nur eine Pflanze. Sie zählt auf Grund der außergewöhnlichen Materialeigenschaften der Bambusstangen zu einer der wertvollsten Pflanzen, die uns die Natur zur Verfügung stellt. Es liegt an uns, das Potenzial in all seinen Facetten auszuschöpfen. Wer sich einmal mit der Thematik beschäftigt, wird auf immer neue Möglichkeiten für den Einsatz von Bambus als Bau- und Rohstoff stoßen.

Beispielsweise wurde mit einer neu entwickelten Technik von der Technischen Universität Darmstadt das Deutsch-Chinesischen-Hauses auf der Expo 2010

in Shanghai mit Bambus gebaut. Neben den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Baustoffe, kann Bambus aber auch für ganz alltägliche Produkte verwendet werden.

Man denke nur an all die Kunststoffprodukte, die mit viel Energie (Rohöl, Strom) und kostbarem Wasser hergestellt und dann einfach - oft schon nach einmaligem Benutzen - weggeworfen werden. Unsere Meere sind übersät von einem nicht verrotten wollenden Kunststoffteppich, der sich unaufhaltsam ausbreitet. Unsere Rohölressourcen sind ohnehin schon fast aufgebraucht. Es ist allerhöchste Zeit, das zu nutzen, was die Natur uns bietet! Bambus könnte neben Kunststoff aber auch etliche Gegenstände, die aus Holz gefertigt sind, ablösen! Man denke z.B. an Holzmöbel oder Holzspielzeug.

Hier finden Sie weitere Beispiele, die sich ausgezeichnet eignen, um sie aus Bambus herzustellen:

 1. Im Büro (Bambusordner, Bambusregale, Bambuszettelboxen, Kugelschreiber, Büroleuchten, u.a.)
 2. In der Küche (Kochutensilien wie Schneidebretter, Tabletts, Schalen, Tee- u. Kaffeedosen, Aufbewahrungsutensilien, u.a.)
 3. Papierprodukte aus Bambus (Visitenkarten, Fotoalben, Bucheinbände, Speisekarten, Werbeflyer, u.a.)
 4. Boden- und Wandbeläge aus Bambus (Tapeten, Parkett, Furnier, Vertäfelungen, u.a.)
 5. Kleidung bzw. Wäschestücke (Hosen, T-Shirts, Kleider, Unterwäsche, Handtücher, Tischdecken, u.a.)
 6. Bambus als Energielieferant (Bambuspellets, Bambusbriketts, Bambusanzünder, u.a.)
 7. Bambus einfach nur dekorativ (Raumteiler, Skulpturen, Vasen, Fensterbilder, u.a.)
 
Bambusprodukte des Alltags sind meist wegen ihrer schönen Maserung sehr ästhetisch und auf Grund ihrer Härte lange haltbar. Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff, der nachweislich eine hervorragendes CO² Bilanz aufweisen kann. Bambus ist ökologisch sinn- und wertvoll!

Wir möchten an dieser Stelle auch einmal mit dem Irrglauben aufräumen, Bambuspflanzen würden ausschließlich in den Tropen wachsen! Sicherlich gibt es viele tropische Sorten, keine Frage ... aber es gibt ca. 300 bis 350 Bambussorten, die auch in unserem mitteleuropäischen Klima bestens gedeihen. Verschiedene Sorten wären für den Anbau in Deutschland wegen ihrer Winterhärte und robusten Veranlagung prädestiniert. 

Würde der Rohstoff Bambus und sein Potenzial für Deutschland vollständig entdeckt und ausgeschöpft, könnten in Landwirtschaft und Industrie neue Arbeitsplätze entstehen, denn ein Import aus Asien ist einfach unökologisch.

Einer der größten Vorteile beim Einsatz von Bambus stellt die unkomplizierte Entsorgung dar. Bambusprodukte können einfach in der Biotonne entsorgt werden und verrotten auf dem Kompost. Neue Technologien fänden in Zukunft sicher auch Lösungen, um Bambusabfälle sinnvoll einer Wiederverwertung zuzuwenden. Hier stecken wir leider noch nicht einmal in den Kinderschuhen. 

Der Bambus jedenfalls hat alle Argumente auf seiner Seite. Wir müssen nur die Chance nutzen und die hervorragenden Eigenschaften dieser faszinierenden Pflanze in unseren Alltag und unsere Gewohnheiten einpflanzen!

Mc-Bambus hat es sich zum Ziel gemacht, diese Denkansätze selbst fortzuführen und in die Gesellschaft zu transformieren. Ganz nach dem Motto "Rethink Renew Recyle -> Use Bamboo".

Erste Schritte gehen wir gemeinsam mit der Firma Bionic-Design, mit der wir Ideen für einen sinnvollen und nachhaltigen Einsatz von Bambus als Werk-und Wertstoff umsetzen.

Wer sich für Bambus interessiert, erhält hier ausführliche Informationen Bambus-Wissen.de