Rhizomsperre für Bambuspflanzen

 Wie wird ein Rhizomschutz verwendet?

  • Zuerst wird ein Graben um die Bambuspflanze herum in einer Tiefe von 65 cm ausgehoben. Wir empfehlen, eine Rhizomfolie mit einer Stärke von 2 mm und einer Höhe von 70 cm für den Rhizomschutz zu verwenden. 
     
  • Die Folie wird passend für den Aushub zugeschnitten und die Enden überlappend aufeinander gelegt. Mit Hilfe der Verschluss-Schiene werden die beiden Enden miteinander sicher und fest verschraubt.
     
  • Heben Sie nun die durch die Verschlussschiene verbundene Rhizomfolie in den vorbereiteten Graben. Die Rhizomsperre sollte 3 bis 5 cm aus dem Erdreich ragen, damit nachwachsende Rhizome nicht dicht über dem Erdreich wachsen können bzw. das eingegrenzte Gebiet nicht verlassen können.
     
  • Füllen Sie anschließend den Graben um die Rhizomsperre mit Erde wieder auf und verdichten den oberen Rand.
     
  • Der obere Rand der Rhizomsperre sollte in der Wachstumsphase im Frühjahr und Herbst auf Rhizome und Halmaustriebe kontrolliert werden. Schneiden Sie diese Rhizome ab.

Rhizomsperren im System anzeigen.

Download Anleitung.

 

Neu eingetroffen

Phyllostachys pubescens edulis - Moso - Riesenbambus

Aus Samen in unserer Baumschule gezogen.